Symbol Druckversion Druckversion

Kindergärten erleben Landwirtschaft

Entdecken was sich in einem Maiskolben befindet

Kinder im Elementarbereich wachsen heute häufig ohne unmittelbaren Kontakt zur praktischen Landwirtschaft auf.

An den Landwirtschaftlichen Lehranstalten können die Kinder im Vorschulalter den Weg vom z. B. Getreide oder Mais vom Acker bis hin zum Mehl bzw. Futtertrog spielerisch und aktiv nachvollziehen. Durch Fühlen und Riechen verschiedenster landwirtschaftlicher Erzeugnisse wird die Sensorik der Kinder geschult. Die Kinder erkennen im Rahmen des Besuchs an den Lehranstalten wichtige Zusammenhänge einer nachhaltigen Erzeugung von Lebensmitteln in der Landwirtschaft.

Kinder sitzen auf einem Strohballen und machen eine kleine Pause Interessantes Begutachten von Getreide auf dem Feld Kinder beim Versuch einen Strohballen zu schieben
Kinder beim Getreide mahlen mit der Hand Kinder im Maisfeld

2006 Bezirk Oberfranken